DISCLAIMER

DISCLAIMER: Vacuum tube circuits work with dangerously high voltages. Do not attempt to build circuits presented on this site if you do not have the required experience and skills to work with such voltages. I assume no responsibility whatsoever for any damage caused by the usage of my circuits.

All rights of photos and text reserved. Usage of photos or text from my blog on other websites or for any other purpose only with prior permission. If you want to use any material from my blog please contact me by email.



Wednesday, February 1, 2012

The Modular Preamplifier, Part 5 : Phono Output Stage

Hi!

In the last post about the modular preamp, the PSU of the phono output stage was shown. The signal section is now finished as well.




This stage consists of a single transformer coupled E55L per channel. The E55Ls are triode connected. The output transformer has a slight step down ratio to provide low output impedance to be able to drive a TVC directly. 1:4 step up input transformers provide a sensible total gain. This stage will be driven from the low output impedance of a 600 Ohm LCR which is either integrated in the input stage or built as a separate unit.
The signal section is constructed in the same way as the power supply with sub assemblies mounted on aluminum plates which get stacked in sandwich fashion. The plates before assembly:



The same vibration damping mechanism is applied to the signal tubes E55L as used in the EC8020 phonostages.





The pre assembled modules:



All sub modules mounted together and partly wired:


The assembly completely wired and tested. ready to slide into it's wooden enclosure:


Finished:



The backsides:




Yes, this is only half of a phonostage. Work on the other half is already in progress:



The input section is still waiting for some of the chassis material before it can be completed. Stay tuned!



Best regards

Thomas

5 comments:

  1. Hallo Thomas,

    ein wirklich interessantes neues Projekt! Aufgrund der Vielzahl der Chassis vermute ich eine differentielle Phono Vorstufe? Wenn jede Stufe sein eigenes Power Supply bekommt, dann landen wir mit Line insgesamt bei sechs PS-Chassis? Könnte man das ggf. auch noch konsolidieren?

    Gruss,
    Bernd

    ReplyDelete
  2. Hallo Bernd,

    die aktuelle Version is nicht differentiell, aber man könnte in dem Konzept auch eine differentielle Schaltung unterbringen. Es ging mir in erster Linie um die Modularität. D.h. Phono aufgeteilt in MC-Übertrager, Eingangsstufe, LCR Entzerrung und Ausgangsstufe. Linestufe wahlweie passiv oder aktiv. Dabei kommt man dann mit Netzteilen sogar auf 8 Chassis. MC-Übertrager und LCR Entzerrung sind aber auch in die Phonoeingangsstufe integrierbar, so dass man auf 6 Chassis kommt. Einer der Gründe für die Aufsplittung der Phono in 2 Teile ist unter anderem der, hier mit direkt geheizten Trioden experimentieren zu können. Z.B. zunächst nur in der Ausgangsstufe und dann auch in der Eingangsstufe. Wem das zu viele Chassis sind: ich habe auch andere Konzepte, wie die Oktalvorstufe, bei der Line inklusive Phono in einem Chassis untergebracht sind, mit externem Netzteil. Beschränkt man sich auf den reinen Lineteil der Oktalvorstufe, so wäre dies auch in einem einzigen Chassis praktikabel, also mit integriertem Netzteil.

    Viele Grüße

    Thomas

    ReplyDelete
  3. One word, Thomas: gorgeous!
    VERY cool new wave in Lindau-am-Bodensee, don't you?!?
    Bravo!

    ReplyDelete
  4. Lieber Thomas,

    ausgesprochen schönes und ästhetisches Konzept. Klasse! Auch hast Du offensichtlich die Füße geändert (grins). Auch die Idee mit den Einschüben ist wieder mal - typisch Thomas - geistreich genial!
    Auch die Kombination Alu-Holz in dieser Feinheit ist sehr schön gelöst. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich, die Stellknöpfe sind für mein Empfinden ein wenig zu lang. Halbe länge würde es schöner in das Konzept einbinden - auch wenn man dann unter Umständen die Achsen etwas kürzen müsste. Aber das ist nur ein kleiner Aspekt.

    Nun aber zu meiner Frage. Die große Line mit der 801 passt ja nun nicht in das Konzept, es sei denn man verdoppelt die Gehäusehöhe. Hast Du so etwas im Hinterkopf? Wäre doch auch eine schöne Option.
    Stell Dir vo, die doppelte Gehäusehöhe plus einmal Fuß und dann Fenster (für die 801) in der Front mit diesem schönen Holz. Schöner geht es nicht mehr!
    Wäre das auch eine Option?

    Viele Grüße

    Jürgen

    ReplyDelete
  5. Hallo Jürgen,

    danke für Deinen netten Kommentar! Die Geräte sind ja Einzelanfertigungen, wenn jemand einen anderen Knopf möchte ist das überhaupt kein Problem. Ich habe die so gewählt weil es mir genau so am besten gefällt. Die könnte man natürlich auch länger, kürzer, dicker oder dünner haben. Demnächst kriege ich auch Knöpfe in Schwarz und weiss, mal sehen wie die werden.

    Für die 801A line habe ich mir schon was überlegt, das optisch in diese Linie passt, werdé ich hier vorstellen, wenn es soweit ist. Doppelt hohe Gehäuse habe ich auch schpon vorgesehen, aber eher für Endstufen.

    Viele Grüße

    Thomas

    ReplyDelete